Grundidee und Behandlung:

  • wSkoliose-Behandlung:
    Beeinflussung von seitlichen Verkrümmungen der
    Wirbelsäule
  • wKonzepte zur Verbesserung der kineastischen
    Wahrnehmung:
    Entspannung, Atmung




 

Wirkungsweise und Anwendungsbeispiele:

Skoliosetherapie: Dreidimensionale Skoliose-Behandlung nach
Lehnert-Schroth, Übungsprinzip nach Martha Scharll:
Aufrichtung und Entdrehung der Wirbelsäule, Kräftigung der
Rumpfmuskulatur, Atmung  und Haltungsschulung.

 
Lösungstherapie nach Schaarschuch-Haase:
Bewußtmachung = Wahrnehmung und Eigenbehandlung
bei Schmerzzuständen und psychosomatischen Verkrampfungen.



Progressive Muskelrelaxation:
Entspannung durch Bewußtmachung von Spannung
bei Schmerzzuständen und psychosomatischen Verkrampfungen.